Qualifikationsmodus der 1. Liga Clubs

29.04.2014

EHC Dübendorf mit Regio League Pokal 2014 (Facebook)

Ziel der Lancierung dieses neuen Wettbewerbes ist es mit Innovation noch mehr Interesse für den Eishockeysport zu generieren. Den Clubs soll dabei die Möglichkeit gegeben werden, neben der Meisterschaft einen zusätzlichen Titel zu gewinnen.

Um sich einen Platz für den Schweizer Cup 2014 zu sichern, traten die Clubs der 1. Liga in zwei Qualifikationsrunden gegeneinander an. Die erste Runde wurde bis zum 31.12.2013 ausgetragen. Die Siegerteams aus der ersten Runde gingen dann in die zweite Runde. Die zweite Runde wurde bis zum 28.02.2014 ausgetragen.

Die Sieger-Teams aus der zweiten Runde und der Schweizer Amateurmeister 2013/2014 sind automatisch für den Schweizer Cup qualifiziert. Ist der Schweizer Amateurmeister bereits qualifiziert, dann nimmt das aus der Finalrunde bestplatzierte und noch nicht für den Cup qualifizierte Team teil. Ansonsten findet eine Losziehung aus den Verlierer-Teams aus der zweiten Runde der Qualifikation statt.