Pressemitteilung Swiss Ice Hockey Cup

29.04.2014

Swiss Ice Hockey Cup – Erstrundenpartien ausgelost

Am 1. Oktober ist es soweit: In der Schweiz wird wieder ein nationaler Eishockey Cup ausgetragen. Neben den 12 National League A-Clubs  und den 10 National League B-Clubs spielen die 10 besten 1. Liga-Clubs   um einen weiteren nationalen Titel. Die Auslosung der Erstrunden-Partien fand heute im Rahmen einer gemeinsamen Pressekonferenz der Swiss Ice Hockey Federation und Vermarktungspartner InfrontRingier in Ittigen statt.

Die Fans können sich auf spektakuläre David-gegen-Goliath-Begegnungen freuen, wenn die Spitzenvereine sich gegen die besten 1. Liga-Clubs behaupten müssen. Für den besonderen Nervenkitzel sorgen dabei schon ab der ersten Runde spannende Lokalderbys wie EHC Dübendorf gegen die Kloten Flyers oder GDT Bellinzona gegen HC Ambri Piotta. Der amtierende Schweizer Meister ZSC Lions tritt ebenfalls in einem Lokalderby gegen sein Farmteam GCK Lions an. Der Swiss Ice Hockey Cup wurde zuletzt 1972 durchgeführt. Für die Auslosung der Neuauflage konnte mit Bernard Giroud der Captain der damaligen Siegermannschaft vom Genève-Servette Hockey Club gewonnen werden. Er zog zusammen mit Florence Schelling, Torhüterin der Frauen A-Nationalmannschaft und des EHC Bülach sowie Bronzemedaillengewinnerin und MVP des Olympia-Turniers in Sochi , die aufeinandertreffenden Mannschaften aus dem Lostopf. Das finale Tableau ist dieser Pressemitteilung beigefügt und unter www.swissicehockeycup.ch verfügbar. Die Webseite wurde heute lanciert und bietet den Schweizer Eishockey-Fans alle wichtigen Informationen rund um den Swiss Ice Hockey Cup, die Teams und Spieler. Dazu gehören Hintergrundberichte, Analysen und Statistiken, Zahlen und Fakten, Bilder und Highlight-Clips.

Ueli Schwarz, Direktor Leistungssport Swiss Ice Hockey Federation, zur Neuauflage des Swiss Ice Hockey Cup: „Nach intensiver Planung und Vorbereitung können wir uns ab kommendem Oktober 2014 auf spannende Cup-Partien freuen. Das Kräftemessen zwischen unter- und oberklassigen Teams bis in die Regionen ist für die Zuschauer äusserst reizvoll. Den Clubs bietet sich die Möglichkeit ein weiterer Titel zu gewinnen, zusätzlich können unterklassige Clubs über den Cup willkommene Mehreinnahmen generieren.“

SRG SSR und Blick übertragen live
Der Swiss Ice Hockey Cup wird von InfrontRingier zentral vermarktet. Die SRG SSR überträgt den Final live und optional weitere Spiele inklusive Highlights. Ergänzend dazu zeigt der Online-Partner Blick.ch weitere Cup-Partien. Diese Live-Übertragungen beinhalten Mixed-Zone Interviews und Studio- Schaltungen, wo Experten die Schlüsselmomente analysieren. Alle Live-Spiele – ob im TV oder online ausgestrahlt – werden mindestens in allen NLA-Stadien in HD-Qualität von der SRG SSR produziert.


Lukas Troxler, Director Marketing & Operations InfrontRingier, sagte: „Dank dem integrierten TV- und Online-Medienkonzept ist der Swiss Ice Hockey Cup von der ersten Runde an umfassend präsent und vernetzt Teams, Sponsoren und Fans. Die Zusammenarbeit mit der SRG SSR als Host Broadcaster für den Final unterstreicht die sportliche Wertigkeit des Wettbewerbs deutlich. Der besondere Nervenkitzel des Cups, wo Aussenseiter zu Überfliegern werden können, wird die  lebendige Schweizer Eishockey-Kultur enorm bereichern.“


Die Eishockey-Faszination im ganzen Land und die regional-spezifischen Aktivierungsmöglichkeiten des Swiss Ice Hockey Cup waren für die Zurich Versicherung die entscheidenden Kriterien für das Engagement als Presenting Sponsor bis mindestens 2017.